„Es geht um Dein Leben“: Setze Dich ein und helfe mit!



Es geht um Dein Leben ist ein Projekt für mehr Verantwortung im Straßenverkehr. Mit Deinem persönlichen Beitrag  zum Thema Straßenverkehrsunfälle, hilfst Du mit aufzurütteln. Du bekommst eine Stimme und ein Gesicht. Die Berichte von Dir, einem Freund oder einem Familienmitglied sind wichtig. Mit den Beiträgen wird eine eigenständige Ausstellung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen (ähnlich wie „Jeden kann es treffen“) aufgebaut.


Wie kannst Du mithelfen?

Jeden Tag bewegst Du Dich in Deiner Stadt, zu Fuß, mit dem Rad, mit dem Auto... Hast Du Erfahrungen mit einem Unfall machen müssen, bist verletzt worden oder hast Du jemandem geholfen? Schreibe Deine Erfahrungen auf.


Kennst Du jemanden aus Deiner Familie oder Deinem Freundeskreis der verletzt worden ist? Vielleicht ist ein Angehöriger von Dir Ersthelfer, z.B. bei der Feuerwehr oder Polizei – Bitte ihn seine Erfahrungen aufzuschreiben.


Jeder Beitrag ist wichtig, egal ob Unfallopfer, Hinterbliebener, Ersthelfer oder Verursacher. Ein Foto von dem der erzählt wäre gut, muss aber nicht sein.


Wie soll der Text sein?

Es ist nicht leicht, sich an ein unangenehmes Ereignis zu erinnern und in Worte zu fassen. Das fällt jedem schwer. Dazu gehört Mut. Der Beitrag muss also ganz bestimmt nicht perfekt sein, nur ehrlich. Ehrlichkeit verdient immer Respekt und Aufmerksamkeit.


Tipps zum Verfassen des Textes

Mach Dir keine Gedanken, fang einfach an. Schreib erstmal nur für Dich Dein Erlebtes auf. So wie Du Dich erinnerst. Wie viel Seiten es werden ist egal. Schreibe Dein Erlebtes auf als ob Du es einem Gegenüber erzählst. Ehrlich und offen. Ganz unkompliziert in Deinen eigenen Worten. Lass‘ Deinen Text ein paar Tage liegen, dann schau noch mal ob Du etwas vergessen hast oder hinzufügen möchtest. Vielleicht sind Dinge dabei die Du lieber wieder kürzen oder raus streichen möchtest.


Wenn Workshops in Deiner Schule geplant sind, helfen wir Dir natürlich vor Ort.


Wenn Du Dich in Eigeninitiative beteiligen möchtest, schicke mir bitte per Email Deinen Text und Deine Fragen. Rechtschreibung- und Formulierungshilfen sind selbstverständlich.

Meine Email: kutscher(at)esgehtumdeinleben.com 


Ziel „Es geht um Dein Leben“

Jeder kann etwas bewegen, wenn er sich einsetzt. Unfälle müssen nicht hingenommen werden. Aufrütteln, nachdenklich machen, dann ist schon viel erreicht.


Sich einzusetzen macht immer einen Sinn, denn es geht um Dein Leben, das Deiner Freunde und Familie.




RZ_Broschüre_esgehtumdeineleben.pdf